Was Sie vor der Behandlung wissen sollten

Das Honorar berechnet sich nach dem Zeitaufwand der Behandlung und umfasst neben der naturheilkundlichen Behandlung auch die Befundaufnahme und das Beratungsgespräch. Beratung per Telefon oder Email wird ebenfalls nach Zeitaufwand berechnet. Die Erstbehandlung dauert in der Regel zwischen 90 und 120 Minuten. Die Berechnung erfolgt auf der Basis des unverbindlichen Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GeBÜH 85)

 

Bitte beachten Sie : Heilpraktiker nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherung teil. Gesetzlich Versicherte erhalten deshalb grundsätzlich keine Erstattung der Behandlungskosten seitens ihrer Krankenkasse. Sollten Ausnahmen bestehen, informieren Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse vor der Aufnahme der Behandlung.

 

Mitglieder privater Krankenversicherungen, privat zusatzversicherte und beihilfeberechtigte Patienten können einen Erstattungsanspruch Ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung haben. Das Erstattungsverfahren führt der Patient eigenverantwortlich gegenüber seiner Versicherung durch. Die Erstattungen sind in der Regel auf die Sätze des Gebührenverzeichnisses beschränkt, bei den Beihilfeberechtigten auf die Erstattungssätze der Beihilfe. Etwaige Differenzen zwischen Gebührenverzeichnis/Beihilfeerstattung und Heilpraktiker-Honorar trägt der Patient.

 

Ergebnisse sämtlicher Erstattungsverfahren haben keinen Einfluss auf das vereinbarte Heilpraktiker-Honorar. Der Honoraranspruch des Heilpraktikers ist vom Patienten unabhängig von jeglicher Versicherungs- und/oder Beihilfeleistung in voller Höhe zu begleichen.

 

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie ihn frühest möglich telefonisch abzusagen, damit ich ihn wieder vergeben kann. Nicht abgesagte Termine oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine (weniger als 48 Stunden) muss ich Ihnen in Rechnung stellen.

 

Mein derzeitiger Stundensatz beträgt 90 Euro